Sie sind hier:  
Jahrgang Vektor durch Freepik entwickelt
Unsere Historie
Meine Vergangenheit kennt alle Höhen und Tiefen. Erfolgreiche, dramatische Jahre und Wendungen - ich habe ausnahmslos alles durchgemacht und somit eine unerreichte Erfahrung.
Beschäftigung und Gründung (1977 – 2015)
Als gelernter Zahntechniker habe ich mich schon vor meiner Ausbildung auf Grund eines Krankheitsfalles in meiner Familie der Epithetik zugewandt.
Die erforderlichen Fähigkeiten habe ich mir dabei autodidaktisch selbst angeeignet, da es keine Ausbildung hierzu gab. Seitdem habe ich unablässig an Herstellungsprozessen, Verbesserungen der Techniken, Ästhetik und Durchführungen autodidaktisch gearbeitet. Weiterbildung in Verbindung auch über den „Tellerrand“ zu schauen, ist dafür unerlässlich. Dafür erhielt ich 1998 die Anerkennung als Zertifikat "Anerkannter Epithetiker" der IASPE (Internationale Gesellschaft für Chirurgische Prothetik und Epithetik mit Sitz in Linz-Österreich)
2008 Mitbegründer des Deutschen Bundesverbands der Epithetiker e.V. (dbve) im Vorstand. Dort dann 2012 ausgetreten, da die dortigen Entwicklungen nicht im Einklang mit meinem Verständnis von Transparenz, Kompetenz und Partnerschaft bis heute übereinstimmen.
2015 habe ich mich als Epithetiker Teilselbständig gemacht, um auch Patienten zu behandeln, welche eine Klinik aufzusuchen nicht in der Lage sind. Ich praktiziere im Team in meinen eigenen und in Praxisräumen anderer Praxen und Kliniken im norddeutschen und skandinavischen Raum.
Natürlich betreuen wir auch Patienten aus anderen Ausland- und Landesräumen, welche uns seit Jahren auf Grund ihrer guten Erfahrung mit uns aufsuchen.
Aktuell versorge ich in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Institutionen Opfer aus Krisen- und Kriegsgebieten hier vor Ort, aber auch direkt in den betroffenen Gebieten.
 
  © 2016 by nordic epithetik